aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

Erstmalig wurden am Osterwochenende die Spring Junior Classics, ein DTB Tennisturnier der Kategorie J4, auf der Tennisanlage des TC Holzminden von 1928 e.V. ausgetragen. Das erste Outdoor Jugendturnier Niedersachsens wurde von der Tennisjungend der Jahrgänge U12, U14 und U16 hervorragend angenommen und man konnte zur Premiere des Turniers auf Anhieb 60 Jugendliche aus ganz Deutschland in Holzminden begrüßen. Meldungen aus Bayern, Franken, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westphalen, Sachsen und Niedersachsen bestätigten die Organisatoren des Turniers in ihrer Endscheidung, dass Turnier zu einem so frühen Zeitpunkt im Jahr anzubieten.

Die extremen Wetterverhältnisse verlangten dem Veranstalter einiges ab. Oberschiedsrichter und Turnierleiter Frank Klingspor hatte an den ersten beiden Tagen einige knifflige Entscheidungen zu fällen. Umso erstaunlicher, dass alle Spiele wirklich draußen auf Sand ausgetragen werden konnten. Das lag natürlich in erster Linie an den sehr gut vorbereiteten Plätzen, für die Klaus Dieter Menz verantwortlich war und natürlich an den Kindern, die Wind, Wetter und vor allen Temperaturen um den Gefrierpunkt trotzten.

Großartiges Tennis wurde den Zuschauern in den einzelnen Wettbewerben geboten. Sportliche Fairness und freundschaftliches Miteinander wurde bei diesem Turnier großgeschrieben und vom gesamten  Organisationsteam vorgelebt. Insgesamt gab es viel Lob und große Anerkennung von alle Teilnehmern, Eltern und Betreuern bezüglich der Durchführung und Organisation dieser überregionalen Sportveranstaltung.

Bei der U12 Tennisjugend der Mädchen setzte sich Nina-Marie Chuchrak (TUS Altwarmbüchen) knapp gegen Nicole Papierok (TSC Göttingen) durch. Nina-Marie siegte in einem tollen Finale mit 7:6 und 6:4. Im Spiel um Platz drei setzte sich Friederike Böning (GRE Hildesheim) gegen Jona Rekers (GW Hannover) mit 6:0 und 6:3.

 

Bei den Jungs war das Teilnehmerfeld hochklassig besetzt. Sieger einer tollen Konkurrenz wurde Finn Buschmaas (BW Werther), der gegen Erik Mund (TV Nörten-Hardenberg) mit 6:2 und 6:1 die Oberhand behielt. Buschmaas siegte im Halbfinale gegen die Nummer 1 der Setzliste Bernd Andreas Müller-Zülow (SuS Bielfeld) unerwartet klar 6:1 und 6:3 und sorgte damit für die eigentliche Überraschung im Wettbewerb.

 

 

Durch ein 3:0 gegen GRE Hildesheim erreichten Justus Meyer und Jonathan Just am frühen Samstagmorgen das Mannschaftsregionfinale 2016. Das Endspiel findet am Samstag, dem 27.08.2016 in Holzmiden statt. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Auch der Endspielgegener kommt aus Hildesheim. Die Mannschaft von RW Hildesheim setzte sich ebso klar im zweiten Halbfinale gegen GRE Hildesheim III durch.

Die Tennisregionsmeisterschaften 2017 standen im Zeichen des Wandels. Die erfolgsgewohnten Mädchen und Jungs des TC Holzminden von 1928 e.V.  erreichten nur bedingt ihre Vorgaben und unterm Strich bleibt ein durchwachsenes Gesamtergebnis.

Der U12 Wettbewerb wurde von Justus Meyer dominiert. Der Seriensieger aus Holzminden ließ vom ersten Spiel an die Konkurrenz wissen, wer den Titel haben will muss mich schlagen. Nach erfolgen gegen Alexander Vogel 6:0,6:0, Edward Coors 6:1,6:1 gewann er auch das Finale gegen Lois Schubert (TC Alfeld) sicher mit 6:3 und 6:2. Der an zwei gesetzte Jonathan Just erreichte das Halbfinale und erfüllte damit sein Soll. Beide Spieler des TC Holzminden können auch im nächsten Jahr in dieser Altersgruppe starten.

Yannik Klingspor trat als einziger Spieler des TCH bei der U14 an. Er erreichte nach zwei glatten Siegen das Viertelfinale gegen Biarne Böker aus Alfeld. Leider konnte Yannik nicht sein gewohntes Spiel durchsetzen und musste eine klare Niederlage einstecken. In diesem Wettbewerb brachten die Spieler der Tennis Academy von Sascha Nensel frischen Wind in die Veranstaltung. Drei Spieler dieser Tennisschule erreichten das Halbfinale.  Marco Jalaian  (TC Lühnde) wurde überlegen Regionsmeister der U14.

Albert Sommerfeld musste unerwartet in der ersten Runde die Segel streichen. Der an drei gesetzte Holzmindener verlor gegen Julian Helmsen mit 4:6,2:6. Albert ist der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr und er hat im nächsten Jahr noch einmal die Chance den Titel der U16 zu gewinnen. Sieger der U16  wurde Paul Steffen (HTV Hildesheim)       

Die beidem Mädchen des TC Holzminden schlugen bei der U16 auf. Ella von Garmissen zeigte eine tolle Leistung gegen Aida Ibrahimi. Sie verlor zwar mit 7:5 und 6:4 gegen ihre drei Jahre ältere Gegnerin aus Alfeld. Sie bewies aber eindrucksvoll ihre Titelambitionen für die nächsten drei Jahre.

Anna Kulijeva, Quereinsteigerin aus der Holzmindener Fußball und Tischtennisscene, kam mehr oder weniger durch Zufall zu Tennis. Im Sommer 2016 entschied sie sich diesen Sport ernsthafter zu betreiben. Durch tolle Trainingsleistungen empfahl sie sich für die Teilnahme an ihrem ersten Tennis DTB-Turnier. Nach nur 8 Monaten Training spielte Sie eine überzeugende ersten Runde bei den Regionsmeisterschaften 2017 und bewies, dass man mit Talent und Willen fast alles schaffen kann. Weiter so.

Liebe Tennisfreunde,

die Auslosung wurde vorgenommen. Am 05.07 wird um 14.30 Uhr findet die offizielle Begrüßung durch Rolf Gans, 1. Vorsitzender des TC Holzminden von 1928 e.V. für euch statt. Die geplanten Spieltermine findet ihr auch unter www.Mybigpoint.de. Das Wetter spielt auch mit und wir freuen uns alle sehr auf euch.

Und so geht es heute am 06.07 weiter....

Ein tolle Saison spielte unsere U16 in der Regionsliga. Mit 6:2 Punkten konnte der Meistertitel eingefahren werden. Die damit verbundene Qualifiikation für das Regionshalbfinale ist der bisher Größte Erfolg dieser motivierten Mannschaft. Das Halbfiinale gegen TSV Giesen wurde leider klar verloren. Die Niederlage schmerzte aber nur kurz, da unterm Strich eine erfolgreiche Saison abgeschlossen wurde.

Nico Grude,Arthur Walter, Konstation Sprenger, Lasse Balke

Ella von Garmissen U12 und Justius Meyer U11 sind die besten ihrer Alterklasse in unserer Tennisregion Peine/Hildesheim.

Überlegen gewannen beide ihre Wettbewerbe. Herzlichen Glückwunsch an beide vom Vorstand des TC Holzminden von 1928 e.V.

Es gab noch weitere tolle Ergebnisse unsere Jungs. So konnte Marc-Cevin Meyer und Yannik Klingspor das Halbfinale der U14 erreichen. Leider konnte an diesem Wettbewerb unser Titelverdeitiger Albert Sommerfeld aus familiären Gründen nicht teilnehmen. Leo Brodtmann erreichte das Halbfinale der U12 und Jonathan Just bewiese im Viertelfinale gegen starke Konkurrenz seine Klasse. Auch Alexander Brass bewies bei seinem ersten Turnier, dass mit ihm in Zukunft gerechnet werden muss.

 

 

 

one click

TC Holzminden von 1928 e.V.