aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

 

Nachdem mittlerweile mehr als die Hälfte aller Saisonspiele absolviert sind präsentieren sich die 12 gemeldeten Mannschaften des TC Holzminden v. 1928 e.V. mit wechselndem Erfolg.

Im Juniorenbereich konnten die Junioren B I in der Bezirksliga mit den Spielern Albert Sommerfeld und  Marc Cevin Meyer bisher zwei Siege bei einer Niederlage erringen. Bei einem Sieg im letzten Spiel gegen den Braunschweiger THC II kann ein sehr guter 2. Platz erzielt werden. Die Junioren B II konnten sich bisher 3 Siege gegen den MTV Almstedt, MTV Harsum IV und VfL Sehlem erspielen. Die einzige Niederlage gab es gegen den Tabellenführer TC Alfeld III. Die Junioren C konnten ebenfalls 3 ihrer ersten vier Spiele gewinnen und belegen hiermit den 2. Tabellenplatz. Ein möglicher Sieg im letzten Spiel gegen den TV Eime würde den 2. Platz sichern. Die Jüngsten Midcourt Spieler Jonathan Just und Justus Meyer stehen mit 6:0 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz und sie können mit einem möglichen Sieg gegen den TC BW Duderstadt die Regionsmeisterschaft erringen.

 

Im Seniorenbereich sind die Herren 60 erneut auf Aufstiegskurs in die höchste deutsche Spielklasse. Hierbei konnten die ersten fünf Spiele gewonnen werden und alles hängt vom letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten Braunschweiger THC ab. Bei den Herren 40 I folgten  in der Verbandsklasse auf 2 Siege 2 Niederlagen. Allerdings konnte im fünften Saisonspiel ein 6:0 Sieg beim TK Jahn Sarstedt erzielt werden, womit der Klassenerhalt auf jedem Fall gesichert ist. Die Herren 40 II belegt im Moment einen sehr guten dritten Platz mit 2 Siegen gegen den TC GRE Hildesheim IV und TC Innerste Heinde II, sowie einem Unentschieden gegen TV Rot-Weiss Bad Salzdetfurth und einer Niederlage gegen den MTV Almstedt. Die Herren 30 konnten ihre ersten beiden Begegnungen gegen den TSV Eintracht Exten und SV Hastenbeck gewinnen und durch weitere Siege in den noch verbleibenden 2 Spielen soll der nächste Aufstieg perfekt gemacht werden. Die beiden Herren 65 Mannschaften tun sich nach wie vor schwer, so konnte die Verbandsliga Mannschaft der Herren 65 I keines ihrer ersten 4 Begegnungen  gewinnen. Allerdings kann durch 2 Siege gegen die direkten Tabellennachbarn der drohende Abstieg noch abgewendet werden. Die Herren 65 II spielt in der Bezirksklasse und unterlag in den ersten beiden Begegnungen ihren Gegnern Bovender SV klar mit 0:6 und anschließend  dem MTV Geismar knapp mit 2:4. Ein hart erkämpftes Unentschieden gegen den TC Bad Lauterberg im Harz II, sowie eine weitere Niederlagen gegen den Hardegser TC bedeuten im Moment den letzten Tabellenplatz.

Die Landesligamannschaft der Damen 40 I hat schon alle Saisonspiele absolviert und belegt bei 2 Unentschieden und drei Niederlagen trotz starker Leistungen den letzten Tabellenplatz, was gleichbedeutend mit dem Abstieg in die Verbandsliga isti 2 Unentschieden und drei Niederlagen was gleichbedeutend mit dem Abstieg in die Verbandsliga istww. Die Damen 40 II startete gegen den MTV Bodenburg mit einem 3:3 Unentschieden in die Saison, allerdings folgten dann zwei 2:4 Niederlagen gegen MTV Markoldendorf und TV Sösetal-Förste. Somit belegen die Damen 40 II den vorletzten Tabellenplatz, wobei der Klassenerhalt in den beiden noch ausstehenden Spielen geschafft werden kann.

Die noch ausstehenden Spieltage werden zeigen, welche Mannschaften den Klassenerhalt schaffen müssen und welche möglicherweise eine Meisterschaft feiern können.