aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

 

Einen erfolgreichen Start feierte das erste Junioren DTB Tennisturnier in Landkreis Holzminden. Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge U10, U12 und U14 spielten an zwei Turniertagen auf der Anlage des TC Blau Weiß Holzminden um Punkte für die deutsche Rangliste. Die Spielerinnen und Spieler aus den regionalen Tennisvereinen Holzmindens, Hildesheim, Einbeck und Alfeld bekamen bei diesem erstmalig ausgetragenen Turnier die Möglichkeit, sich mit Spielern anderer Regionen zu messen. So kamen die Topgesetzten Spieler aus Wolfsburg, Göttingen, Hannover und Osnabrück. Die Blau Weiße Jugend war mit vier Spieler angetreten. Justus Meyer (U12), Yannik Klingspor(U12), Albert Sommerfeld(U14) und Marc Cevin Meyer(U14) erreichten alle vier die Finalrunde.

Yannik Klingspor (TC BW Holzminden) erreichte mit zwei tollen Spielen souverän das Finale der U12. Hier traf er auf den Top 100 Spieler der deutschen Rangliste Tim Frederick Hilbert aus Göttingen der ebenso klar in dieses Finale einzog. In einem ausgeglichen ersten Satz konnte Yannik überzeugen. Er beherrschte die Ballwechsel klar. Leider konnte er aber die zahlreichen Möglichkeiten zur Führung nicht  nutzen. So vergab er allein im ersten Satz 10 Breakbälle zur Führung. Sehr viel routinierter agierte Tim Frederick Hilbert der genau in diesen Situationen die Erfahrung aus zahlreichen engen Matches einbringen konnte. Er gewann letztlich klar und wurde damit seiner Favoriten Rolle gerecht. Yannik Klingspor mit Platz zwei und Justus Meyer, der das Spiel um Platz drei für sich entscheiden konnte, können aber sehr zufrieden mit ihren Leistungen sein.

Albert Sommerfeld, die Nummer 1 der Holzmindener Tennisjugend, feierte ebenfalls einen guten Start in dieses erstmals ausgetragene Turnier. Nach zwei guten Spielen im Viertel.- und Halbfinale wartete der Topgesetzte Jannes Magerfleich vom TV Bakum im Finale auf ihn. In diesem spannenden Spiel konnte sich dann der Jannes Magerfleich mit 6:3 und 6:4 durchsetzen und wurde erster Sieger der Blau Weiß Junior Classic 2015. Marc Cevin Meyer verlor nach großem Kampf das Spiel um Platz drei gegen Niklas Krause (TSV Salzgitter).

 

Die Damenkonkurrenz wurde Mia-Sophie Müller (TV Jahn Wolfburg)  und Lani Haberer (HTV Hildesheim) bestimmt. Beide Spielerinnen haben in diesem Jahr einen riesigen Sprung in der deutschen Rangliste geschafft und so war auch nicht verwunderlich, dass der Sieg in diesem Turnier nur über eine dieser beiden Spielerinnen gehen würde. Am Ende setzte sich  Mia-Sophie Müller in einem spannenden und hochklassigen Spiel mit 6:2,3:6,10:5 durch und wurde verdiente erste Siegerin der Blau Weiß Junior Classic.

 

Die Organisatoren der Blau Weiß Junior Classics waren mit den Ablauf und der Beteiligung sehr zufrieden. Einen großen Dank an Wilhelm Holz. Oberschiedsrichter und Turnierleiter, der alle Spiele und Endscheidungen perfekt organisiert und begleitet hat. Der einhellige Tenor aller Spielerinnen und Spieler war, wir kommen im nächsten Jahr wieder nach Holzminden, und so laufen nun auch schon die ersten Vorbereitungen für das Jahr 2016 an. Ziel muss es sein die Teilnehmerzahl kontinuierlich zu steigern. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die allerdings noch nicht gelöst. Um ein solches Turnier langfristig zu etablieren muss ein Hauptsponsor gefunden werden, der dem Verein die finanzielle Sicherheit für die Umsetzung und Weiterentwicklung gibt.