aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

Sechstes Offenes Doppelturnier des TC Holzminden



Ein fester Bestandteil der Tennis – Sommersaison ist inzwischen das Herren Doppelturnier des TC Blau Weiß in der Region um Holzminden geworden. Ein großes Teilnehmerfeld – 19 Herrendoppel in den Altersklassen 40+, 50+ und 60+ fanden sich auf der Tennisanlage an der Liebigstraße am letzten Augustwochenende bei strahlenden Sonnenschein ein. Teilnehmer aus Höxter, Lüchtringen, Bevern, Stadtoldendorf, Holzminden und erstmalig auch aus Uslar, starteten am Samstag ab 12.00 Uhr erwartungsvoll in die Gruppenspiele. Bei den 40+ und 50+ ergab sich jeweils eine 5er Gruppe, bei den 60+ wurde in zwei Gruppenzu je 5 Doppeln gespielt. Dadurch, dass am Samstag von den meisten Doppeln 4 Spiele absolviert werden mussten, wurden hohe Anforderungen an die Kondition der Spieler gestellt.


Bei den Herren 40+ lieferten sich Heiko Röder/Frank Klingspor (TC BW),Hans Wessels/Erwin Hoffmann (TC Bevern/TC BW) und Dirk Narwold/Peter Gronemeyer (TC Bevern/RW Höxter) spannende und hochklassige Spiele, die fast alle erst im dritten Satz entschieden werden konnten. Erst nachdem Sätze und Spiele ausgezählt waren standen Hans Wessels und Erwin Hoffmann als bestes Doppel fest.

Bei den Herren 50+ zeigte sich schon in den Gruppenspielen dass das Lüchtringer Doppel Elmar Schwiete/Günter Stukenbrock als Titelträger des Vorjahres auch in diesem Jahr eindeutig die Konkurrenz beherrschte und als verdienter Sieger vor Tilmann Pitelkow/Juliusz Leszczynski ausgezeichnet wurde.

Von den Herren 60+, die in zwei Gruppen spielten und am Samstag teilweise vier Spiele hatten, wurde den Teilnehmern konditionell alles abverlangt.
In der Gruppe 1 setzten sich mit Walter Peschke/Mo Roti ( TC Uslar/TC Stadtoldendorf) und Helmut Utermöhle/Erhard Wichert (TC SG Holzminden) zwei spielstarke Doppel durch, die dann im Halbfinale auf die Doppel Friedhold Buhr/Eike Pajunk (TC BW) und Harald Berner/Werner Korte (TC BW) trafen.

Auch in dieser Konkurrenz wurde spannendes und hochklassiges Tennis gezeigt.
Die Halbfinalspiele gewannen dann die Doppel Peschke/Roti gegen Buhr/Pajunk mit 6 : 4, 6 : 3 und Berner/ Korte gegen Utermöhle/Wichert mit 7 : 6, 6 : 1 .

Im Endspiel fanden die favorisierten Landesligaspieler Berner/Korte nie die richtige Einstellung zu ihren groß aufspielenden Gegnern. Nach verlorenem ersten Satz mit 6 : 4 gewannen sie zwar den zweiten Satz mit 6 : 1 mussten sich dann aber in dem anschließenden langen Satz bis 10 knapp mit 10 : 8 geschlagen geben. Somit wurden Walter Peschke und Mo Roti verdienter Sieger.
Ein besonderer Dank gebührt den Organisatoren Friedhold Buhr und Werner Korte sowie ihren Helfern hinter den Kulissen von allen Teilnehmern.
Trotz aller Anstrengungen und schweißtreibender Matches wünschten sich alle Teilnehmer
eine Fortsetzung im Jahre 2009.