Darf ich bitte auch Tennis spielen? Diese Frage wurde seit Mai dieses Jahres sehr häufig im Kinderhort  der Astrid-Lindgren-Schule  gestellt. Die Kinder profitieren von Angebot des Tennis Verein Holzminden von 1928 e.V. der in Rahmen seines Play and Stay Projekts den Kindern der Nachmittagsbetreuungsstätte Astrid-Lindgren-Schule  zweimal pro Woche kostenloses Tennistraining anbietet. In 12er Gruppen können die Kinder der 1 bis 4 Klasse erste Erfahrungen auf dem Tennisplatz sammeln. Allen Trainer und Kindern macht dieses nachhaltige Angebot riesig Spaß und es wurden auch schon einige Talente gesichtet. Bisher nahmen 36 Kinder am dieser Aktion, die durch die Braunschweigische Sparkassenstiftung unterstützt wird, teil. Der Schwerpunkt des Trainings, das durch den Leiter des Horts Herrn Geffers und Frank Klingspor (Jugendwart des TCH)  initiiert wurde, ist die Koordination der Kinder zu verbessern und die Begeisterung für sportliche Aktivität zu wecken.  Nach dem erfolgreichen Start im Mai wurden alle Kinder zum Eis essen auf die Anlage des Tennis Clubs an der Liebigstraße eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhielten vier besonders talentierte Kinder ein Stipendium der Jugendabteilung des Vereins.