aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

Erstmals in seiner Karriere gelang Walter Brand vom TC Holzminden der Sieg bei den Landesmeisterschaften von Niedersachsen und Bremen auf der Anlage des DSV Hannover am Zoo. Der Überraschungscoup in der Altersklasse 65 gelang ihm gegen den topgesetzten Titelverteidiger und Mannschaftskamerad Wilhelm Holz aus Uslar. Nach einem Freilos in der ersten Runde traf er in dem starken 32er Feld im zweiten Durchgang auf Hermann Cordes vom TC Oyten, der mit LK 7 die beste Leistungsklasse des gesamten Hauptfeldes hatte.  Mit einem deutlichen 6:2 und 6:3 Sieg hatte Walter B. einen optimalen Einstieg in das Turnier und zog sicher in die Runde der letzten acht ein. Im Viertelfinale war Thomas Lauber aus Rotenburg/Wümme der nächste Kontrahent, der aber schnell die Überlegenheit von Walter anerkennen musste. Mit dem Ergebnis von 6:3 und 6:3 war der Sprung ins Halbfinale erreicht. Dort traf er auf Peter Schneider vom TC Göttingen. Nach gewonnenen ersten Satz mit 6:3 und einer klaren Führung von 5:1 im zweiten Satz sah alles nach einem klaren Sieg aus. Doch Schneider gab nicht auf, kam Punkt um Punkt heran und plötzlich stand die Partie 5:5. Die Spannung war jetzt kaum zu überbieten, doch Walter packte sein Kämpferherz aus, mobilisierte alle Kräfte und holte sich nach jeweiligem Einstand die nächsten beiden Spiele letztlich verdient mit 7:5 und erreicht mit diesem Satzgewinn den Einzug ins Finale.

Im oberen Tableau hatte sich Titelverteidiger Wilhelm Holz nach spannendem Match im Halbfinale gegen Manfred Ruhl aus Göttingen mit 2:6, 7:5 und 11:9 im Matchtiebreak durchgesetzt. Im Endspiel zeigte Walter seine ganze Klasse. Mit tollen Schlägen und Returns holte er sich den ersten Durchgang sicher mit 6:2. Der zweite Satz wurde zunächst vom Titelverteidiger bestimmt, der mit 2:0 in Führung ging. Doch Walter hielt dagegen, spielte wieder groß auf und sicherte über 5:2 und 6:3 souverän die diesjährige Meisterschaft. Ein toller Triumph von Walter, der im gesamten Turnier keinen Satz abgab und hoch- verdient den  Landesmeister-Titel 2018 in überzeugender Manier gewann. Das mit Wilhelm Holz auch die Vizemeisterschaft errungen werden konnte, ist sicherlich einmalig in der Vereinsgeschichte des TC Holzminden. Mit einem dritten Platz in der Herren 70 Konkurrenz bot auch Hinrich Haffner nach zwei spektakulären Siegen gegen den an drei gesetzten Anton Klima aus Sehnde Nr. 28 der deutschen Rangliste mit einem 6:4 und 7:5 und gegen Jürgen Wien aus Barsinghausen Nr. 68 der deutschen Rangliste  mit 7:5, 2:6 und 10:5 im Matchtiebreak eine ganz starke Leistung. Leider war im Halbfinale gegen Dieter Cardis aus Göttingen Nr. 24 der deutschen Rangliste mit 3:6 und 2:6 Endstation.