aktuelle News

spielend trainieren jeden Dienstag und Freitag 16-18 Uhr bei Kalle Beiber

Auch für alle die mal reinschnuppern wollen. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ansprechpartner ist Frank Klingspor 0170/7662112

 

Gute Bilanz des TC Holzminden

Bei den diesjährigen Regionsmeisterschaften in Hildesheim erzielte die Jugend  des TC Holzminden gute Ergebnisse. Die Jungs starteten in drei Wettbewerben, U12, U14 und U16. Ihre Leistungen wurden mit einen Titel, einer Finalteilnahme und einem Halbfinale belohnt. Außerdem erreichten Yannik Klingspor und Marc Cevin Meyer jeweils das Viertelfinale ihrer Konkurrenz.

Albert Sommerfeld erreicht mit sehr guten Leistungen das Halbfinale der U16. Hier traf er auf den auf Nummer 1 gesetzten Fabian Helmsen (Jahn Peine) der sich ebenfalls deutlich gegen seine Konkurrenten durchsetzen konnte. In zwei komplett unterschiedlichen Sätzen konnten die Spieler jeweils einen Satz mit 6:1 für sich entscheiden. Im Tie-Break des dritten Satzes behielt Fabian Helmsen mit 10:4 die Oberhand und sicherte sich auch anschließend im Finale auch den Regionsmeistertitel der U16.

Bei der U14 erreichte völlig überraschend Leo Brodtmann das Finale. Mit tollen Spielen und einer immer positiven Einstellung überraschte er seine Gegner. Der Gandersheimer, der seit diesem Jahr für den TC Holzminden seine Punktspiele bestreitet, überzeugte mit taktisch gutem Spiel und aggressiven Grundlinienschlägen. Auch im Finale gegen Niklas Grunewald (TUS Lühnde) war er im gesamten Spiel auf Augenhöhe und verlor denkbar knapp 6:1,5:7 und 10:4.

 

Seine fünften Titel in Folge feierte Justus Meyer bei der U12. Hier war der Weg ins Finale für Justus jedoch so schwer wie noch nie zuvor. Mit Siegen gegen Jonathan Just (TC Holzminden) 7:5 6:3 und Felix Langguth (TC Alfeld) 2:6 6:3 10:3 kam es im Finale zu Klassiker gegen Lois Schubert (TC Alfeld). In diesem Spiel war Lois Schubert klar unterlegen und Justus konnte sein Spiel wie gewohnt abspulen. Mit dem Endstand von 6:3 und 6:1 wurde Justus Meyer verdient Regionsmeister 2017.        

 

Sportlich ist Situation in der Tennisregion Hildesheim/Peine Besorgniserregend. Seit Jahren gehen die Meldungen zurück. Einzig die U16 und U14 Wettbewerbe der Männer waren gut besetzt. Besonders dramatisch ist die Situation in den Bereichen U12, U11 und U10. Hier zeigen nur der TC Alfeld und der TC Holzminden als einzige Vereine der Tennisregion noch Flagge zur Jugendarbeit. Man kann den Verantwortlichen der Tennisregion für die sportliche Zukunft der Tennisregion nur die Daumen drücken und hoffen, dass die Weichen richtig gestellt wurden.